Cover_BEETHOVEN ARGERICH NTOKOU Cover - kopie

BEETHOVEN/BAGGE

SINFONIE NR. 6, SONATE NR. 17 DER STURM

Martha Argerich, Theodosia Ntokou (Klavier)

Warner | 66′

Bewertung: 7

Zu Beethoven hatte die Grande Dame des Klaviers Martha Argerich immer ein distanziertes Verhältnis. Zu groß war die Angst, dass sie seinen musikalischen Anforderungen nicht gerecht werden könnte, weshalb es außer den Aufnahmen der ersten beiden Klavierkonzerte und der späten A-Dur-Sonate op. 101 kaum Beethoven-Einspielungen mit Argerich als Solistin gibt. Umso erfreulicher ist es, dass die Künstlerin, die dieses Jahr ihren 80. Geburtstag feiert, zum Beethoven-Jahr eine Aufnahme der sechsten Sinfonie Pastorale veröffentlicht. Dabei handelt es sich ausnahmsweise nicht um eine Liszt-Bearbeitung, sondern eine vierhändige Fassung aus der Feder des Komponisten Selmar Bagge (1823-1896), die Argerich gemeinsam mit der jungen griechischen Pianistin Theodosia Ntokou auf zwei Flügeln einspielte. Die beiden musizieren auf gediegene, bisweilen auch temperamentvolle Weise, allerdings fehlt es gelegentlich an dynamischer und farblicher Feindifferenzierung, etwa im zweiten Satz, wo sich Melodie- und Begleitstimmen kaum auseinanderhalten lassen. Auch das Gewitter im vierten Satz wirkt eher harmlos, da wütet der Donnergott bei Cyprien Katsaris mit zwei Händen weitaus bedrohlicher. Die Sturm-Sonate interpretiert Theodosia Ntokou beseelt zwischen Wucht und Poesie, allerdings reicht ihr Spiel nicht an das großer Beethoven-Spieler wie Michael Korstick oder Rudolf Buchbinder heran.

Mario-Felix Vogt

Teilen Sie diesen Bericht

Share on linkedin
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email