FUKO ISHII

Brahms/Haydn

Aufgenommen Februar 2021 Brahms Klavierwettbewerb Detmold

 Wettbewerbe gibt es unzählige auf der Welt und ebenso viele Pianistinnen und Pianisten, die die entsprechenden Preise gewinnen. Verlieren die Klavierwettbewerbe deshalb an Bedeutung? Vielleicht gibt es in der Tat eine gewisse Inflation, aber dem steht etwas anderes gegenüber: nämlich die Möglichkeit, echte Begabungen zu entdecken. So wie hier das Brahms/Haydn-Album der Pianistin Fuko Ishii. Wie gut, dass der Brahms-Wettbewerb Detmold eine solche Aufnahme ermöglicht. Brahms klingt unter Fuko Ishiis Händen so romantisch, wie man ihn sich vorstellen will: kraftvoll, leidenschaftlich und ebenso empfindsam und fein. Die ganze Bandbreite menschlicher Gefühle dürfen wir hören und miterleben. Den jugendlichen Sturm und Drang in der f-Moll Sonate op.5, vor allem im Allegro maestoso, die verzehrende Sehnsucht im Andante espressivo und das virtuose und intelligente Finale. Dem steht der reife Brahms gegenüber: Im nachdenklichen ersten Intermezzo op.119 ergreift uns schon die Transzendenz des gelebten Lebens. In der Rhapsodie hören wir dann, dass dieses Leben nichts an Kraft eingebüßt, sondern nur Weisheit hinzugewonnen hat. Eine brillant gespielte Haydn-Sonate, die D-Dur Sonate XVI:42 ergänzt mit ihrer quirligen Präzision dieses bemerkenswerte Album. Ishii spielt auf einem rund und warm klingenden Blüthner-Flügel.

Florestane Chroche

Teilen Sie diesen Bericht

Share on linkedin
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email