Foto: Björn Comhaire
Foto: Björn Comhaire

Pianist Liebrecht Vanbeckevoort ruft internationales Piano LAB im Alden Biesen ins Leben

In diesem Sommer, vom 17. bis 24. Juli 2021, wird auf dem Landgut Alden Biesen in Bilzen (Belgien) die erste Ausgabe des internationalen  „Piano LAB“ unter der Leitung des Pianisten und künstlerischen Leiters Liebrecht Vanbeckevoort stattfinden. Junge vielversprechende Pianisten zwischen 16 und 26 Jahren haben somit die Möglichkeit, eine Woche lang Unterricht und Workshops unter den Fittischen mehrerer berühmter Preisträger zu nehmen. Darunter Lukáš Vondráček, Mariangela Vactello, Hannes Minnaar und Liebrecht Vanbeckevoort.

Liebrecht Vanbeckevoort, selbst der letzte belgische Klavierpreisträger des Königin Elisabeth-Wettbewerbes, konnte sich als Pianist mit Top-Pädagogen in Deutschland und den USA perfektionieren und ist sich der Bedeutung einer exzellenten Ausbildung und eines persönlichen Coachings sehr bewusst: „Der Standort des Landgutes Alden Biesen ist eine einzigartige und inspirierende Kulisse für einen Musiker. Ich möchte hier ein Biotop schaffen, in dem unsere Pianisten optimal gedeihen und eine maßgeschneiderte Begleitung erhalten können, ein echtes „Klavierlabor“, in dem die Entwicklung van Handwerkkunst und authentischem Musizieren im Mittelpunkt stehen“, erklärt Vanbeckevoort.

Wollen Sie mehr wissen? Anmelden? Besuchen Sie www.piano-lab.be. Entdecken Sie hier den Piano LAB Trailer.

Teilen Sie diesen Bericht

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email