Cover Bavouzet-k

THE BEETHOVEN CONNECTION

KLAVIERSONATEN VON WOELFL, CLEMENTI, HUMMEL UND DUSSEK

Jean-Efflam Bavouzet (Klavier)

Chandos | 83′

Bewertung: 9

Beethoven, Beethoven, Beethoven. Alles dreht sich in diesem Jahr um das musikalische Genie mit Bonner Herkunft und Wiener Wohnsitz, dabei vergisst man allzu oft, dass auch eine ganze Reihe seiner Zeitgenossen beachtliche Klavierstücke geschaffen haben. Aus diesem Grund hat Jean-Efflam Bavouzet nun ein Album veröffentlicht, das Klaviersonaten von bedeutenden Zeitgenossen Beethovens vorstellt, die entweder mit ihm persönlich bekannt waren oder dessen Musik beeinflusst haben Neben Werken bekannter Komponisten wie Clementi, Hummel und Dussek hat er dafür auch die Klaviersonate E-Dur op. 33 Nr. 3 von Joseph Woelfl ausgewählt, der zum Dunstkreis der Mozart-Familie gehörte. Bavouzet widmet sich diesen Werken mit einer Ernsthaftigkeit, als handele es sich um späte Beethoven-Sonaten. Mit viel Liebe für feine Zwischentöne arbeitet er die Charaktere im Kopfsatz von Woelfls Sonate op. 33 heraus, mit Schwung stürzt er sich in das Meer von Triolen im Finale von Clementis Op. 50, und zeigt auch durch seine ausdrucksstarke Gestaltung von Hummels wunderbar vielschichtiger Sonate op. 20, dass es sich lohnen würde, all diese Werke häufiger im Konzertsaal zu spielen.

Mario-Felix Vogt

Hören Sie hier in das Album hinein

Teilen Sie diesen Bericht

Share on linkedin
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email